habito

gesund bauen, anders wohnen, besser leben

Ökologische Grauwasser-Recycling-Anlage

| Keine Kommentare

Umweltschutz im Haushalt

Sauberes Trinkwasser ist eine begrenzte Ressource. Unser derzeitiger Umgang mit dem „kostenlosen Rohstoff“ Wasser wird unserer Verantwortung gegenüber der Erde und zukünftigen Generationen nicht gerecht. Deshalb ist die moderne Gesellschaft in einem Umgestaltungsprozess, der von der „Durchflusswirtschaft“ hin zur „Kreislaufwirtschaft“ führt.

Auf dem Weg zur „Kreislaufwirtschaft“ müssen ressourcenschonende Technologien entwickelt und umgesetzt werden, die den Trinkwasserverbrauch drastisch reduzieren. Die Firma ÖKOTEC GmbH entwickelte eine Grauwasser-Recycling-Anlage, durch die wertvolles Trinkwasser durch Brauchwasser ersetzt wird. Unter Grauwasser werden die Abwässer aus Waschbecken, Badewannen, Duschen und Waschmaschinen aus Bad und Küche verstanden. Unter Brauchwasser versteht man gereinigtes Abwasser, das für Bereiche eingesetzt werden kann, in denen kein Wasser mit Trinkwasserqualität benötigt wird.

Ziel war die Entwicklung einer Anlage, die einfach aufgebaut ist, das Wasser biologisch reinigt, wo keine Abfallprodukte entstehen und die das anfallende Brauchwasser vielseitig nutzbar zur Verfügung stellt.

Die Reinigung des Grauwassers vollzieht sich in bepflanzten Bodenfiltern, die in vorgefertigten Containern untergebracht sind. Dort werden die Grauwasserinhaltsstoffe durch Mikroorganismen abgebaut. Die Pflanzen in den Containern fördern das Bakterienwachstum und nutzen die „Abfallstoffe“ als Nährstoff, um daraus nutzbare Biomasse zu erzeugen.

Das gereinigte Grauwasser kann für die Toilettenspülung, die Waschmaschine sowie zur Gartenbewässerung eingesetzt werden.

Durch die vielseitigen Einsatzgebiete im Haushalt ist es jetzt durch die Grauwasser-Recycling-Anlage der Firma ÖKOTEC möglich, den Trinkwasserverbrauch in privaten Haushalten um über 60% zu reduzieren. Das spart nicht nur wertvolles Trinkwasser, sondern würde schon heute den Geldbeutel der Bewohner der Häuser mit einer solchen Anlage entlasten. So hat diese „Zukunftstechnologie“ bei heutigen Trinkwasser -und Abwasserpreisen Amortisationszeiten von nur 6 bis 10 Jahren.

In Zukunft werden die Preise für Trink -und Abwasser aufgrund knapper werdender Ressourcen und weiter wachsenden Bedarf inflationär steigen. Dies bedeutet, das sich die Investition einer Grauwasser-Recycling-Anlage in nur wenigen Jahren rechnet.

Für die praktische Umsetzung dieser und auch anderer „Zukunftstechnologien“ müssen die Planer von neuen Wohnsiedlungen über schon jetzt bestehende Lösungen informiert werden.
Die gelungene Integration ressourcensparender Techniken in vorhandene Konzepte durch den Planer würden die Kommune und auch den privaten Hausbauer motivieren, ihren Beitrag zur Umgestaltung der Gesellschaft hin zur „Kreislaufwirtschaft“ zu leisten.

Quelle ECO-News – Die grüne Presseagentur

Kontakt: ÖKOTEC GmbH, D-14806 Belzig otec-@t-online.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.