habito

gesund bauen – anders wohnen – besser leben

Erdkeller

| Keine Kommentare

Die einen stellen in ihrem trockenen warmen Eigenheimkeller Weinkühlschränke auf und Gefriertruhen für die Überproduktion des eigenen Gartens. Die anderen bauen einen Erdkeller.

Der Erdkeller hat im Gegensatz zu dem Unterbau des neuzeitlichen Eigenheims Kontakt zum Erdreich. Der Erdkeller nimmt die Temperatur des umgebenden Erdreichs an, behält also über das ganze Jahr eine Temperatur um 10 Grad. Und er nimmt Feuchtigkeit aus dem Erdreich auf.

Das ist gut für die gelagerten Lebensmittel, die in dieser Umgebung kaum Feuchtigkeit verlieren, so wie wir es aus dem Kühlschrank gewohnt sind. Die Äpfel schrumpeln nicht. Der Wein hat die richtige Lagertemperatur. Und bei Stromausfall funktioniert der Erdkeller auch.

Hier gibt es eine Bauanleitung für Erdkeller, Weinkeller, Eiskeller, Kartoffelkeller, Käsekeller und Erdmiete: www.restaurieren.eu.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.